SK | EN | DE
/domains/bratislava-apartments-l9/UserFiles/web/header4.png

Kulturdenkmäler

 

 

Denkmäler in der Umgebung von L9:

 

Primatialpalais – ein einzigartiger klassizistischer Palast auf dem Gebiet von Bratislava. Einst war hier der Sitz des Erzbischofs von Esztergom. Heute gehört der Palast der Stadt Bratislava und hier befindet sich auch der Sitz des Oberbürgermeisters von Bratislava. Im Palast können Sie die einzige komplett erhaltene Serie von 6 Gobelins sehen, mit denen eine interessante Geschichte verbunden ist.

 

Altes Rathaus – ist die Dominante des Hauptplatzes. Heute befindet sich hier das Museum der Geschichte der Stadt Bratislava.

 

Franziskanerkirche – ist die älteste Kirche auf dem Gebiet der Altstadt. Der ursprüngliche Teil des Kirchturms wurde im 19. Jahrhundert wegen seiner Beschädigung ersetzt, aber heute können Sie ihn im Janko Kráľ-Garten sehen.

 

Academia Istropolitana – die älteste Universität auf dem Gebiet der Slowakei und eine der ältesten auf dem Gebiet von Ungarn. Im Jahr 1465 wurde sie vom König Matthias Corvinus gegründet. Zu dieser Zeit hatte sie 4 Fakultäten: Recht, Medizin, Theologie, Philosophie.

 

Kathedrale des Hl. Martin – vom Jahr 1563 bis zum Jahr 1830 war Bratislava die Krönungsstadt der ungarischen Könige, die genau hier in der Kathedrale des Hl. Martin gekrönt wurden, was auch die vergoldete Krone auf dem Turm symbolisiert. In den Zeiten von Österreich-Ungarn wurden hier 11 Könige und 8 Königsfrauen gekrönt.

 

Michaelertor – ist eines von vier Eingangstoren der mittelalterlichen Stadt, das bis heute erhalten geblieben ist. Im Turm befindet sich heute ein Waffenmuseum, und sein oberer Teil bietet Ihnen eine herrliche Aussicht auf das Panorama der Altstadt.

 

Burg Bratislava – ist die Dominante der Stadt. Ihr heutiges Aussehen reflektiert die Barockzeit von Maria Theresia, aber ihre Geschichte reicht viel weiter zurück. Die Burg Bratislava entstand als Verteidigungssitz des Königs Sigismund von Luxemburg.

 

 

Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt Bratislava:

 

Devín – die Burg zeichnete sich immer durch ihre einzigartige Lage am Zusammenfluss der Flüsse March und Donau aus. Sie bietet eine hervorragende Aussicht auf die umliegende Landschaft und auch auf das benachbarte Österreich. Zur Burg Devín können Sie auch mit dem Schiff direkt aus dem Zentrum von Bratislava gelangen.

 

Evangelisches Lyzeum an der Konventná-Straße – war ein bedeutender Punkt des slowakischen nationalen Bewusstwerdens und ist mit vielen bedeutenden Persönlichkeiten der Generation von Ľudovít Štúr verbunden. 

 

Villa Rustica – archäologische Lokalität und Fundstätte der Überreste von Denkmälern des römischen Reiches. Hier befinden sich die Überreste des Bauwerks eines privaten römischen Bades. 

 

Slavín – Gedenkstätte der Angehörigen der sowjetischen Armee, die in den Kämpfen um die Befreiung von Bratislava und seiner Umgebung im Jahr 1945 gefallen sind. Gleichzeitig ist sie auch ein Friedhof von 6847 Soldaten der sowjetischen Armee.

 

Blaue Kirche – repräsentiert die Slowakei im Park Mini-Europa in Brüssel. Sie ist der Hl. Elisabeth geweiht, die zu den Patronen der Stadt gehört.

 

Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes und UFO – erhielt die Auszeichnung Bauwerk des Jahrhunderts im Rahmen von Ingenieurbauwerken. Auf der Spitze des Brückenturms in Höhe von 85m befindet sich das Restaurant UFO mit einer schönen Aussicht auf das gesamte Panorama von Bratislava.